Schließen

Willkommen im Drei Kronen, Memmelsdorf


 
 

Wir präsentieren in Zusammenarbeit mit
"Das Schlemmerkabarett":

HolladieMORDfee

Eine kulinarisch-kriminalistische Lesung
in vier Gängen mit Kult-Autor Helmut Vorndran


Wir sind stolz, Ihnen im Winterhalbjahr den fränkischen Kultautor
Helmut Vorndran präsentieren zu können. 



Bei den Krimis aus Helmut Vorndrans Feder ist der Leser an skurrile Ereignisse gewöhnt - und Franken ist ein mörderisches Pflaster:
In allen drei Regierungsbezirken wird gemordet und ermittelt, was das Zeug hält. In Oberfranken meuchelt Kabarettist Helmut Vorndran. Er lässt sein skurriles Kripoteam Haderlein, Lagerfeld und Riemenschneider in und um Bamberg ermitteln und in groteske Situationen geraten. Sie strapazieren nicht nur die Nerven, sondern auch die Lachmuskeln.

Eintrittspreise pro Person,
inklusive Bier-Aperitif,
4-Gäng-Menü und Lesung
42,00 €


Blutfeuer Menü
Freitag, 24. Januar 2014


Blutfeuer ist ein Buch über dunkle Geheimnisse, Tornados, Coburger Land und die Zukunft des Fränkischen im Allgemeinen und Speziellen. Besonders die Förderung heimischer, landwirtschaftlicher Produkte liegt dem Autor bei dieser Menüzusammenstellung sehr am Herzen. Sie werden erleben, der fränkische Landstrich ist kulinarisch betrachtet rustikal bis genial. Allerdings vielleicht anders als Sie denken.


Tot durch Franken Menü
Freitag, 07. Feburar 2014


Wer in Franken gestorben wird, hats besonders schön - weil die fränkische Mordsache stets mit sehr eigenwilligen Begleitumständen daherkommt. Dieses Menü beweist: Wer in Franken stirbt, ist zufriedener tot als anderswo...


Drei Eichen Menü
Freitag, 28. März 2014


Beim Graben für das Fundament eines Windrades wird mitten im Wald ein altes Skelett gefunden. In den vermoderten Überresten der Leiche findet man die verrostete Spitze eines Jagdpfeils. Haderlein, Lagerfeld und selbst Riemenschneider stehen vor einem absoluten Rätsel. Und nach dem Bekanntwerden des Fundes geschehen weitere merkwürdige Dinge...







Fastenbier

- ab 5. März 2014 "am Hahn" - 

Das Fastenbier ist ein historisch begründetes Spezialbier, das seine Herkunft den Klöstern verdankt.

Der älteste Klosterbauplan von St. Gallen enthielt bereits im 9. Jahrhundert eine Braustätte.

In der Fastenzeit durfte man nur einmal am Tag feste Nahrung zu sich nehmen. Deshalb wurde zum Aschermittwoch ein spezielles, stärkeres Bier gebraut.

Je nach sozialem Status des Mönchs durfte er dann zwischen einem und vier Litern am Tag trinken.

Es wurde überliefert, dass ein eifriger Mitbruder dieses Treiben anprangerte und einen Brief nach Rom schickte. Die Herren in Rom – heute noch extrem weinlastig – schrieben zurück, man kenne dies Getränk nicht und möge eine Probe schicken.

Also füllte man ein Fässchen ab und schickte es auf die lange Reise. Man kann sich vorstellen in welchem Zustand das Bier ankamJ

Die Antwort aus Rom lautete sinngemäß:

„Es bestehen keine Bedenken gegen die Verwendung. Im Gegenteil, dieses Gebräu zu trinken ist ein besonderes Fastenopfer.

 

Unser Fastenbier hat eine gold leuchtende Farbe die an Lärchenholz erinnert. Das fruchtig frische Aroma nach Ananas, wird begleitet von einer Karamell- Bisquitnote. . Der Antrunk wird von Kohlensäure dominiert, die sich leicht moussierend auf die Zunge legt. Danach entwickelt sich der malzige vollmundige Körper. Eine  leichte lang anhaltende Bitterkeit lädt zum Weitertrinken ein.

Ein Bier, nicht nur für Zölibatisten.

 

Alkoholgehalt: 4,9%
 
 
0,5l   2,80 €
 
0,3l   2,00 €

 - oder als Versucherla -
0,1l   1,20 €

 
Newsletter eintragen

Wir sind für Sie da:

Montag - Samstag
07:00 - 23:00 Uhr

Sonntag
08:00 - 15:00 Uhr

Ruhetag im Gasthof:
Sonntag Abend
und Montag Mittag

Tel: 0951/944330
info@drei-kronen.de